Anmeldung jeweils unter Tel.: 040 – 677 79 83 – in Extertal Tel.: 05262 – 4657

Familienstellen in Hamburg

Zeit: 10.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Jaguarstieg 12, 22527 Hamburg (bei Orbis)

Termine

Samstag, den 02. Februar 2019

Samstag, den 16. März 2019

Samstag, den 01. Juni 2019

Samstag, den 24. August 2019

Samstag, den 26. Oktober 2019

Ausgleich:

€ 160.- für eigene Aufstellung

Teilnehmer, die keine eigene Aufstellung in Anspruch nehmen € 50.-

Familienstellen in Extertal

Jeweils von 10.00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

in der Naturheilpraxis Hartmut Neumann

Hardenkamp 32, 32699 Extertal

Tel:, 05262 – 4657

Termine

Samstag/Sonntag, den 09./10. Februar 2019

Samstag/Sonntag, den 11./12. Mai 2019

Samstag/Sonntag, den 17./18. August 2019

Samstag/Sonntag, den 02./03. November 2019

Ausgleich:

Samstag/Sonntag € 160.- für eigene Aufstellung

Teilnehmer, die keine eigene Aufstellung in Anspruch nehmen € 50.-

Anmeldebedingungen für die Familienaufstellung:

Ich bitte um ein kurzes Anmeldegespräch mit mir. Die Anmeldung ist die Überweisung des Ausgleichs auf mein Konto.

Rücktritt ist nach Anmeldung bis 10 Tage vorher möglich. Danach ist der halbe Ausgleich fällig.

Ausgleich für Einzelsitzungen

30 Minuten € 45.-

60 Minuten € 90.-

Ausgleich für Paartherapie

60 Minuten € 120.-

Ausgleich für Coaching und Supervision

30 Minuten € 50.-

60 Minuten € 100.-

Die Kosten einer heilpraktischen Psychotherapie werden leider von den gesetzlichen Kassen (GVK) nicht übernommen. Kostenerstattung durch private Krankenkassen ist möglich bei entsprechender Zusatzversicherung (Rechnungsstellung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker).

Auch wenn die Krankenversicherung die Kosten nicht übernimmt, ist es immer zu überlegen, ob es sich nicht lohnt, das Geld in die eigene Gesundheit, in wachsende Lebensfreude und Wohlbefinden zu investieren.

Für gesetzlich Krankenversicherte besteht die Möglichkeit, die Kosten der heilpraktischen Psychotherapie als außergewöhnliche Belastung im Rahmen der Steuererklärung geltend zu machen.

Bei der sogenannten „Übergangstherapie“erfolgt eine Kostenübernahme durch einzelne Krankenkassen. Ich unterstütze Sie gerne bei der Klärung, ob eine Kostenübernahme/Kostenbeteiligung durch die Krankenkasse möglich ist.